Sicherheitsmaßnahmen

Seit Beginn der Saison 2017/2018 hat die SAP Arena ihre Sicherheitsmaßnahmen verstärkt. Betroffen sind vor allem der Einlassprozess und die Liste der verbotenen Gegenstände.

Besucher der SAP Arena müssen sich bei allen Veranstaltungen auf Taschenkontrollen und Bodychecks beim Einlass einstellen. Grundsätzlich gilt, dass sich jeder Besucher auf das Nötigste, wie Ticket, Geldbeutel, Handy, Hausschlüssel, beschränken sollte, um den Einlass zu beschleunigen.

Beschränkung des Taschenformats:

Taschen und Rucksäcke, die das Format 21 cm x 8 cm x 34 cm (in etwa DIN A4) in gefülltem oder gestauchtem Zustand überschreiten, dürfen nicht mit in die Halle genommen werden.

In Ausnahmefällen kann es von Veranstalterseite zu weiteren Beschränkungen kommen, die dann aber explizit auf der jeweiligen Veranstaltungsunterseite veröffentlicht werden.

Es gilt folgendes Mitnahmeverbot für:

Mittlere & größere Taschen bzw. Rucksäcke ( > 21 cm x 8 cm x 34 cm / in etwa DIN A4 ) Körbe, Shopper, Koffer, Helme, Stockschirme

Technische Geräte: Notebooks, Tablets, professionelles Foto-, Video- u. Audio-Equipment, Gopros, Laserpointer, Selfie-Sticks, etc.

Tiere, mit Ausnahme von Blindenhunden

Jegliche Lebensmittel (Speisen & Getränke), Glasflaschen o. Ähnliches

Waffen und Gegenstände, die wie eine Waffe eingesetzt werden können!

Gassprühflaschen, ätzende oder färbende Substanzen, Druckbehälter für leicht entzündliche Gase etc.

Jegliche Art von Feuerwerkskörpern, pyrotechnischen Gegenständen, etc.

Mitnahme bitte möglichst beschränken auf:

Kleine Handtaschen, Bauchtaschen, kleine Tüten

Das Nötigste, wie Tickets, Geldbeutel, Handy

Die vollständige Liste "Verbotene Gegenstände" können Sie in der Hausordnung der SAP Arena einsehen.

Abgabe-Station

Für verbotene Gegenstände steht Veranstaltungsbesuchern die Arena-Abgabestation bei Eingang B zur Verfügung. Gegen eine Gebühr von 2,00 € werden hier größere Taschen, Rucksäcke und Stockschirme etc. bis eine Stunde nach Veranstaltungsende aufbewahrt. Die erhobene Gebühr dient der Deckung der Personal- und Infrastrukturkosten. Etwaige Überschüsse kommen der gemeinnützigen Arbeit des Vereins „Adler helfen Menschen e.V.“ zugute. Außerdem gibt es die Möglichkeit einen „Ersatzbeutel“ für die nötigsten Gegenstände, wie Ticket, Handy und Geldbeutel, für 2,00 € zu erwerben.