Hygienemaßnahmen in der SAP Arena

Seit dem 03. April 2022 sind die vom Land Baden-Württemberg vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen entfallen. 3G-Kontrollen und Gästeregistrierungen finden nicht mehr statt. Ebenso gibt es keine Kapazitätsbeschränkung mehr. Auch das Tragen einer Atemschutzmaske ist nicht mehr vorgeschrieben. Selbstverständlich bleibt es jedem Besucher freigestellt, trotzdem eine Maske zu tragen.

Zum Schutz aller Besucher setzt die SAP Arena wesentliche Hygienemaßnahmen weiterhin um. Hierzu zählen unter anderem die auf starke Abluft eingestellte Lüftungsanlage, Desinfektionsmittelspender an den Eingängen und in den Waschräumen sowie Plexiglasscheiben an den Verkaufsständen und Theken.

WAS KANN JEDER BESUCHER DARÜBER HINAUS TUN, UM SICH UND ANDERE ZU SCHÜTZEN?

In Ihrem eigenen Interesse bitten wir Sie, die folgenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen zu beachten:

Hände regelmäßig gründlich waschen, mind. 30 Sekunden.
Hände regelmäßig desinfizieren.
Bitte husten und niesen Sie in die Ellenbeuge.
Vermeiden Sie es, mit Ihren Händen ins Gesicht zu fassen.
Verzicht auf Händeschütteln.
Ansammlungen vermeiden.

 

AN- UND ABREISE: WAS SOLLTE BEACHTET WERDEN?
Alle Parkplätze (P1 bis P3 und P6 bis P8) sind geöffnet.
Ferner sind alle Eintrittskarten sogenannte Kombi-Tickets. Die Tickets gelten für die direkte Hin- und Rückfahrt in allen mit dem VRN-Symbol gekennzeichneten Bussen, Straßenbahnen und freigegebenen Zügen (DB: RE, RB und S-Bahn jeweils in der 2. Klasse) im gesamten VRN-Gebiet. Seitens der Verkehrsbetriebe werden ausreichend Busse und Bahnen eingesetzt, um das Einhalten der Abstandsregel zu ermöglichen. Bitte informieren Sie sich vor Fahrtantritt über die Hygieneregeln des jeweiligen Verkehrsbetriebs auf dessen Internetseite (www.vrn.de, www.s-bahn-rheinneckar.de, www.bahn.de, www.rnv-online.de).

WANN DARF ICH EINE VERANSTALTUNG NICHT BESUCHEN?
Der Zutritt zur SAP Arena ist untersagt, wenn der Besucher an Symptomen leidet, die auf eine Infektion mit dem Coronavirus hindeuten können (typische Symptome: trockener Husten, Fieber, Kurzatmigkeit, Kopf-, Hals- und Gliederschmerzen sowie Einschränkung des Geschmacks- und Geruchssinns).
Bei Verstößen gegen die behördlichen Auflagen und die Verhaltensrichtlinien innerhalb oder vor der SAP Arena kann der Zutritt oder der weitere Aufenthalt verweigert werden.

BITTE BEACHTEN SIE ABSCHLIESSEND:
Trotz aller Schutz- und Hygienemaßnahmen kann das Risiko einer Infektion mit dem Coronavirus beim Besuch der SAP Arena nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Jeder Ticketerwerber und Besucher einer Veranstaltung geht dieses Risiko bewusst ein.