Aktuelle Nachrichten

  • SAP und Arena Mannheim vereinbaren umfassenden Sponsoringvertrag

    Neue Arena trägt künftig den Namen SAP ARENA – Neben Sportveranstaltungen geplanter Einsatz für vielfältiges Angebot mit Schwerpunkt Kultur Walldorf / Mannheim — 16. September 2004 — Pünktlich zum Richtfest der neuen Arena in Mannheim präsentiert sich SAP in Walldorf als neuer Hauptsponsor der Multifunktionsveranstaltungshalle. Die Vereinbarung mit der Arena Mannheim Besitzgesellschaft mbH sieht das Recht von SAP vor, ihren Markennamen durch Werbung im direkten und indirekten Umfeld der Arena zu platzieren. Das SAP-Logo soll als zentrales Wahrzeichen für Besucher und Gäste von Veranstaltungen erkennbar sein. Durch die Mitarbeit im Planungsausschuss der SAP-Arena wird SAP die Möglichkeit erhalten, die für ihre Zielgruppen relevanten und interessanten Veranstaltungen frühzeitig zu identifizieren und damit mitzugestalten. Weiterhin soll die SAP durch den Vertrag mit zehnjähriger Laufzeit das Recht erhalten, die Arena mit bis zu zwei Großveranstaltungen im Jahr zu belegen.

  • Die Arena öffnet ihre Pforten erstmals am 18. September 2004

    Bereits in diesem Jahr noch wird die erste Großveranstaltung in der Mannheim Arena stattfinden. Die Adler feiern am Samstag, 18. September, mit ihren Fans die Blauhelmparty. Der Name der Veranstaltung ist auch Motto, jeder Teilnehmer wird während der Party einen eigens für dieses Event gefertigten blauen Bauhelm mit Adler-Logo tragen.

  • Dacharbeiten laufen auf Hochtouren

    Ohne Probleme verlief die bisherige Anbringung der riesigen Dachbinder. Die 40 Tonnen schweren Dachträger sind zwischenzeitlich zu ca. 75 Prozent montiert und werden noch von riesigen Fichtenstämmen gestützt. Erst, wenn die letzten Binder installiert sind - voraussichtlich bis zum 6. August - kann die gesamte Konstruktion langsam wenige Zentimeter abgesenkt und auf die regulären Trägerflächen aufgesetzt werden. Ab dem 9. August beginnen dann auch schon die Dachplattenarbeiten. Mit großen Dämmplatten wird die Arena dann Zug um Zug abgedeckt. Bis Mitte September wird das imposant Bauwerk dann durch das Dach geschützt sein, so dass die Innenausbauarbeiten schnell vorangetrieben werden können.

  • Trainingshallen nehmen Form an

    Während die Mannheim Arena zur Zeit ihre imposante Dachkonstruktion erhält, schreiten auch an den beiden Trainingshallen die Arbeiten unaufhaltsam voran. Die Betonagearbeiten sind inzwischen ebenso beendet wie auch das Stahlkonstrukt, das die Trainingshalle trägt. Zur Zeit sind die Arbeiter damit beschäftigt, das Dach der Trainignshalle mit den vorgesehenen Dämmpaketen zu versehen.

  • Die Dacharbeiten beginnen

    Nachdem die ersten Binderkonstruktionen im Innenraum der Mannheim Arena nun vormontiert worden sind, beginnen am 15. Juli die Installationen. Mit zwei Schwerlastkränen wird jeweils eine Hälfte der Binderkonstruktion rechts und links auf das Stützwerk aufgesetzt, um dann in der Mitte über der künftigen Eisfläche ineinander verhakt zu werden. Allein eine Hälfte dieser Fichtenholz-Konstruktion wiegt 20 Tonnen. Zur Zeit sind zehn Binder vormontiert. Die restlichen sechs folgen nach Montage der ersten zehn.