Aktuelle Nachrichten

  • BASF Festival for Children - Sport und Entertainment "made in Mannheim"

    Steffi Graf und die Söhne Mannheims treten gemeinsam in der neuen SAP ARENA auf. Kartenvorverkauf beginnt am 22. August 2005. Am Nachmittag des 15.10.2005 findet in Mannheim mit dem "BASF Festival for Children" eine Veranstaltung der besonderen Art statt: Steffi Graf und Gabriela Sabatini laden zu einem Tennis-Klassiker ein, der für viele spannende Grand Slam Endspiele und begeistertes Publikum steht. Der Schaukampf der beiden Tennis-Legenden wird flankiert von einem Konzert der Söhne Mannheims. Als Titelsponsor unterstützt die BASF Aktiengesellschaft diese Veranstaltung im Rahmen ihres Aktionsprogramms "Mit uns gewinnt die Region". In der neuen Mannheimer SAP ARENA präsentieren sich damit die größten Persönlichkeiten der Region aus Sport und Entertainment in einem einzigartigen Event, zu dem etwa 7.000 Zuschauer erwartet werden. Die Erlöse aus der Veranstaltung kommen der von Steffi Graf gegründeten Stiftung "Children for Tomorrow" und dem regionalen Kinderhilfsprojekt "Jungbusch" der Söhne Mannheims zugute. Steffi Graf zu dem Event: "Es ist für mich etwas besonderes, in meiner Heimat vor großem Publikum zu spielen und damit meiner Stiftung zu helfen. Ich freue mich schon auf das Zusammentreffen mit den Söhnen Mannheims." Auch Xavier Naidoo freut sich schon auf das Zusammentreffen: "Sport und Musik in einer eigens dafür gebauten Halle – wenn das kein Erlebnis wird! Spiel, Spaß und Musik für einen guten Zweck, dafür stehen wir gerne und freuen uns, neben Steffi Graf und Gabriella Sabatini, ein Teil davon zu sein." Der Kartenvorverkauf beginnt am 22. August 2005 an den bekannten Vorverkaufsstellen. Die Eintrittspreise liegen zwischen 36,25 und 56,25 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr.

  • Der Countdown läuft - DHB will beste WM aller Zeiten ausrichten

    DHB-Präsident Ulrich Strombach gab auf der gestrigen Pressekonferenz in Dortmund zu, dass sich der DHB hohe Ziele für die am 19. Januar 2007 beginnende WM gestellt. "Die beste WM aller Zeiten" will der DHB ausrichten und auch IHF-Präsident Hassan Moustafa machte klar, dass eine WM in Deutschland, dem mitgliederstärksten Verband der IHF, sicherlich etwas Besonderes wird. Zugleich erteilte Strombach aber auch dem Gigantismus eine Absage: "Gigantomanie und blinde Rekordjagd wird es nicht geben, wir entscheiden im Sinne des Turniers, denn für uns ist am wichtigsten, dass am Ende unsere Gäste die WM 2007 als begeisterndes Ereignis empfinden".

  • Handball-WM 2007 auch in der SAP ARENA

    In der Kölnarena soll am 4. Februar 2007 das Endspiel der XX. Handball-Weltmeisterschaft stattfinden. Als Vorrunden-Spielorte wurden ab 20. Januar Kiel, Bremen, Magdeburg, Halle/Westfalen, Stuttgart und Wetzlar bestimmt. Dazu kommt am 19. Januar 2007 das Eröffnungsspiel in Berlin mit Beteiligung der deutschen Mannschaft, die dann nach Halle/Westfalen umziehen wird. Gastgeber für die beiden Hauptrundengruppen sind Mannheim mit der SAP ARENA sowie Dortmund und Halle/Westfalen. Die Viertel- und Halbfinalpaarungen sollen in Hamburg und Köln stattfinden. Darauf einigten sich in Duisburg das Organisations-Komitees für die Handball-WM mit Vertretern der Internationalen Handball Federation (IHF). "Wir sind auf dem Weg, der Welt die beste Handball-WM aller Zeiten zu präsentieren, ein gehöriges Stück weiter gekommen. Wir haben es geschafft, in den besten und schönsten Hallen unserer Republik spielen zu können", sagte Ulrich Strombach, der Präsident des Deutschen Handballbundes (DHB). Dem schloss sich IHF-Präsident Hassan Moustafa an. "Ich glaube, wir können uns auf eine herausragende Weltmeisterschaft freuen", erklärte der Ägypter, der einst an der DHfK in Leipzig Sport studierte.

  • Bryan Adams rockt mit prominenter Unterstützung

    Da freuen sich die Rockfans im ARENA-Land: Als Unterstützung für sein Konzert am 18. September hat der kanadische Superstar Bryan Adams nun seinen Landsmann Daniel Powter als Support-Act bestätigt. Dessen Single „Bad Day“ mischt seit Wochen die deutschen Hitlisten auf, hat sich tief in die Ohren der Musikfans eingebohrt. Der smarte Musiker bietet einen Mix aus ausgefeiltem, eingängigem Songwriting, verträumten Piano-Arrangements und Songs mit derart großem Ohrwurmpotential, dass man sich sicher sein kann, nicht das letzte Mal von ihm gehört zu haben. Karten gibt's unter der Hotline 0621-101011, im Internet unter www.eventim.de sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

  • ARD-Gala on Eis zu Gast in der SAP ARENA

    Zum ersten Male kommt die traditionelle Eiskunstlauf-Show ARD-Gala on Ice nach Mannheim und zwar am 12. November in die neue SAP ARENA. Es ist Olympiasaison, und es ist die Premiere einer neuen Partnerschaft zwischen dem Veranstalter Deutsche Eislauf-Union und ihrer größten Läuferin, Katarina Witt. Dieses Mal freilich steht die zweimalige Olympiasiegerin nicht mehr auf dem Eis, sondern auf der Produktionsseite.An großen Namen auf dem Eis wird es dennoch nicht fehlen. Schon allein deshalb, weil sämtliche fünf Deutsche Meister in der SAP ARENA dabei sein werden. In einer Olympiasaison trägt auch eine Show einen Wettkampf-Akzent, denn sie offenbart, wie gut die Olympia-Kandidaten bereits auf das große Ziel vorbereitet sind. Der WM-Dritte von 2004 und aktuelle EM-Dritte Stefan Lindemann ist nicht nur ein Olympia-, sondern sogar ein Medaillenkandidat für Turin 2006. Das Meisterpaar Aljona Savchenko/Robin Szolkowy lief bei seinem diesjährigen WM-Debut in Moskau sogleich in die Weltklasse hinein. Ebenfalls Deutsche Meister und ebenfalls in der SAP ARENA mit von der Partie sein, werden Annette Dytrt, die Eistanz-Geschwister Christina und William Beier, sowie das "Team Berlin1", WM-Fünfte im Synchroneiskunstlaufen.DEU-Präsident Reinhard Mirmseker zeigte sich "glücklich über die Premiere unserer ARD Gala in der SAP ARENA". Die neue Partnerschaft mit Katarina Witt sei ein logischer Schritt "zum Wohle des deutschen Eiskunstlaufs".Tickets für diese Veranstaltung, die am 12. November 2005 um 18.00 Uhr in der SAP ARENA beginnt, erhalten Sie ab dem 1. August über CTS.