Sarah Connor

Veranstalter: Semmel Concerts Entertainment GmbH
Für unter 6-Jährige nicht zugelassen.

Konzerte

SARAH CONNOR – „NOT SO SILENT NIGHT“-TOUR 2023
16. Dezember 2023 I Einlass: 18:30 Uhr I Beginn: 20:00 Uhr I SAP Arena

KINDER- UND JUGENDSCHUTZ
Bitte beachten Sie die Kinder- und Jugendschutzerklärung der SAP Arena. Diese Veranstaltung ist für unter 6-Jährige nicht zugelassen.

ABENDKASSE
Tickets für Kurzentschlossene gibt es ab 18:30 Uhr an der Abendkasse (zwischen Eingang A und B). 

BESUCHERHINWEISE
Wir bitten alle Ticketinhaber:innen, unsere Besucherhinweise zu beachten.


Es gibt ein paar Dinge, die zur Weihnachtszeit einfach dazu gehören: Plätzchen backen, die Stiefel putzen, den Tannenbaum schmücken und natürlich: die Weihnachtsalben von Sarah Connor! Die Ausnahmesängerin hatte schon immer ein Faible für diese Zeit des Jahres. Mit den beiden Klassikern „Christmas in my Heart“ und „Best Side of Life“ hat die Soulqueen bereits vor über 15 Jahren eines der erfolgreichsten Weihnachts-Alben aller Zeiten in Deutschland veröffentlicht. Mit ihrem neuen Weihnachtsalbum „NOT SO SILENT NIGHT“, das am 18. November 2022 erscheint, legt Sarah Connor nun ein Weihnachtsalbum vor, das völlig frei von Cover-Versionen ausschließlich mit neuen Werken die vielen Facetten der schönsten Zeit des Jahres beschreibt.

Für Sarah Connor ist die Weihnachtszeit immer eine ganz besondere, die sie nun 2023 mit ihrer Weihnachtstour „NOT SO SILENT NIGHT“ mit ihren Fans teilen wird. Egal ob Groß oder Klein, Familie, Freunde – diese Konzerte läuten 2023 die Adventszeit perfekt ein.

Denn was kann es Schöneres und Stimmungsvolleres geben als gemeinsam mit Sarah Connor das zu feiern, was Weihnachten ausmacht: Leichtigkeit, Spaß, Aufrichtigkeit, Wärme und das Beisammensein. Mit ihrem neuen Album, aber auch mit dieser Tour, trifft die Sängerin erneut den Nerv der Zeit. Denn bei den vielen aktuellen Krisen, sehnt sich jeder nach etwas Zuversicht, Freude und Hoffnung. Und genau das ist es, was Sarah uns schenken möchte.

„Natürlich liebe ich die Weihnachtslieder, die geschmückten Fenster und beleuchteten Straßen, den Kitsch. Dafür hasse ich den Überkonsum, die Hektik, wie schnell alles vorbei ist, und wie sich an Heiligabend alle zusammenreißen, um Reizthemen zu umschiffen. Ich vermisse jedes Jahr an Weihnachten meine geliebte Oma ganz fürchterlich. Ich liebe die aufgeregten Kinderaugen und ich liebe es, Weihnachten für sie auszurichten und hoffe, dass wir das noch ganz lange so erleben können, vielleicht irgendwann mit einem weiblichen Santa, der eine andere Hautfarbe hat als ich oder auf einem futuristischen Auto statt einem Schlitten kommt “, so Sarah Connor.