Apache 207: Ersatztermin

Veranstalter: A Million Live, Berlin
Für unter 6-Jährige nicht zugelassen.

Konzerte

SHOW 1

urspr. Termin: 13. Februar 2021
Ersatztermin: 06. August 2021

SHOW 2

urspr. Termin: 14. Februar 2021
Ersatztermin: 07. August 2021


TICKET-INFOS

Gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Falls der Ersatztermin nicht wahrgenommen werden kann, können die Tickets an der Vorverkaufsstelle, an der sie erworben wurden, zurückgegeben werden.

Tickets: über CTS Eventim. Es können pro Person maximal 4 Tickets für die Tour erworben werden.

Business-Tickets: 149,00 Euro

Bitte beachten Sie vor dem Ticketkauf die Kinder- und Jugendschutzerklärung der SAP Arena. Diese Veranstaltung ist für unter 6-Jährige nicht zugelassen.


Pandemiebedingt muss die Tour von Apache 207 erneut verschoben werden. Die ursprünglich für 13. und 14. Februar 2021 geplanten Termine in der SAP Arena werden auf 07. und 08. August 2021 in den Sommer verlegt. Gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Sollten auch die Sommertermine aufgrund erneuter schlechter Pandemienentwicklung abermals verschoben werden müssen, behalten die Tickets weiterhin ihre Gültigkeit für eventuell neue Nachholtermine. In dem Fall wird der Veranstalter rechtzeitig informieren. 

 Apache 207 ist ein Star. Nicht, dass irgendjemand daran zweifeln würde. Aber man muss das zu Beginn noch einmal so deutlich sagen, weil es das in diesem Ausmaß hierzulande einfach noch nicht gegeben hat. Wer sonst verkauft eine komplette ArenaTour in vier Minuten aus? Wer sonst kann von sich behaupten, dass seine Songs im letzten Jahr mehr als 700 Millionen Mal gestreamt worden sind? Wer sonst geht mit einer ausschließlich digital veröffentlichten EP mal eben Gold? Wer sonst holt Edelmetall mit jeder neuen Single und hat mit „Roller“ nicht nur Doppelplatinstatus in Deutschland, Österreich und der Schweiz erlangt, sondern auch den meistgestreamte Song des letzten Jahres in der Discographie? Keiner ist wie Apache 207, der Gangster, der ab und an sein Tanzbein schwingt. Dieser Zwei-Meter-Hüne mit White-Tee im Hosenbund und wehender Mähne. Irgendwie Rapper, irgendwie Rockstar, der in Second Hand und mit Lennon-Brille die 90er zurückbringt und trotzdem nicht von gestern ist. Der 22-Jährige hat den Look, aber auch die Aura. Er hat die Hits, aber auch die Songs. Er hat die Vision, aber auch die Zurückhaltung. Er hat die Selbstironie, aber auch das Selbstverständnis, nicht sich, sondern seine Musik für sich sprechen zu lassen. Frag die Jungs in den tiefergelegten Oberklasse-Limousinen, frag die Kunsthochschulabsolventen, frag die Kids am Block in den Nikes: Apache bleibt gleich – und genau deshalb doch anders als der Rest. 

Folgende Events könnten Sie auch interessieren:

Für unter 6-Jährige nicht zugelassen.

Konzerte

Für unter 6-Jährige nicht zugelassen.

Konzerte

Für unter 6-Jährige nicht zugelassen.

Konzerte